Willkommens-Initiative-Köln-West (Willi)

Zu der im Auftrag des Pfarrgemeinderates im August gegründeten Initiative für Junkersdorf/Müngersdorf/Braunsfeld (Willkommens-Initiative-Köln-West, kurz „Willi“) gehören mittlerweile über 200 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer; Menschen unterschiedlicher Religionszugehörigkeit, unterschiedlichen Alters und mit ganz verschiedenen Berufen.

Mit der Initiative „Willi“ betreuen wir zur Zeit schwerpunktmäßig das Containerdorf in der Kronstädter Straße, unmittelbar hinter der Jungbluthbrücke. Das Haus steht unter der Leitung des Deutschen Roten Kreuzes.

Das DRK sowie der Caritasverband unterstützen unsere Arbeit. Über den Caritasverband ist unsere Willkommens-Initiative vernetzt mit der Aktion „Neue Nachbarn“ des Erzbistums Köln.

Wie arbeitet „Willi“?

Inzwischen haben sich in unserer Initiative 3 Arbeitsgruppen fest etabliert:

1. Die Sprachgruppe

Mehr als 40 Ehrenamtler unterrichten Kinder unterschiedlichen Alters sowie Frauen und Männer in Gemeinschaftsräumen der Unterkunft und in nahegelegenen Einrichtungen. Der Unterricht findet täglich in kleinen Gruppen und zu mehreren Stunden statt. Bedingt durch die hohe Qualifikation und das enorme Engagement der freiwilligen „Lehrer“ ist der Unterricht sehr professionell und leistet damit vielleicht die wichtigste Voraussetzung für Integration überhaupt.

2. Begleitungen/Patenschaften

In dieser Arbeitsgruppe wird vor allem persönliche Zeit für die Flüchtlinge aufgebracht: Hilfestellung bei Behördengängen, Arztbesuchen, Wohnungsbesichtigungen sind nur einige Beispiele wie hier Betreuung stattfindet. Besonders in der Form einer „Patenschaft“ bemühen wir uns, uns gegenseitig kennenzulernen.

3. Projekte/Aktivitäten

Hier geht es vor allem um situationsbedingte Aktionen: Organisation von gemeinsamen Festen, Flohmärkten, Bastelnachmittage für Kinder, Beteiligung am St. Martinszug und Sportangeboten, etc.

Neben diesen 3 Arbeitsgruppen gibt es schließlich das Organisations- und Kommunikationsteam. Hier findet der Informationsaustausch mit allen Beteiligten statt. Das Orga-Team sorgt für die Vernetzung untereinander und für eine enge Abstimmung mit der Heimleitung der Kronstädter Straße. Ebenfalls findet hier der Austausch mit den anderen Initiativen der Stadt Köln, mit dem Pfarrgemeinderat, den Kirchen, dem Deutschen Roten Kreuz und der Caritas statt.

Kontakt: Willkommen-Willi@gmx.de

Wenn Sie unsere Initiative finanziell unterstützen möchten, spenden Sie bitte auf das Konto des Fördervereins St. Pankratius, Stichwort „Flüchtlingshilfe“, Sparkasse KölnBonn, IBAN: DE93 3705 0198 1008 8227 00; BIC COKSDE33XXX

Herzlichen Dank!