Willkommen in Mülheim

Wer wir sind:
Die Wiku Mülheim (Willkommenskultur Mülheim), hat sich nach dem 1. Begegnungsfest, das von der Katholischen Kirchengemeinde St. Clemens und Mauritius veranstaltet wurde und im Liebfrauenhaus stattgefunden hat, gegründet. Die Wiku Mülheim wird gemeinsam geleitet von der Sozialraumkoordinatorin Mülheim-Nord / Keupstraße Maria Fichte, dem Interkulturellen Dienst der Stadt Köln Ellen Overlöper und der Kath. Kirchengemeinde St. Clemens und Mauritius Gemeindereferentin Marianne Arndt. Es gibt in Mülheim einen Kreis der Institutionen (Runder Tisch Flüchtlinge und Einwanderer, Moderation Fr. Fichte) und den Wiku Kreis (1. Ansprechpartnerin ist Fr. Arndt). Seit Januar trifft sich die Wiku monatlich, eingeladen ist Jeder und Jede, die Interesse an der Arbeit mit den Menschen haben.

Was wir machen:
Ziel ist es, in Kooperation mit der Stadt Köln, den Sozialarbeitern des Amtes für Wohnungswesen, anderen sozialen Einrichtungen und den Flüchtlingen in den Stadtteilen Köln Mülheim, Buchheim und Buchforst, den Menschen ein Ankommen zu ermöglichen und sie freundlich willkommen zu heißen.

Unsere konkreten Aufgaben sind:
In allen Flüchtlingseinrichtungen, die auf dem angegebenen Gebiet sind:

  • Sprach- und Konversationskurse einzurichten,
  • Freizeitangebote für Kinder zu ermöglichen,
  • regelmäßige Feste und Veranstaltungen durchzuführen,
  • Kleiderbasare zu veranstalten,
  • Patenschaften einzurichten,
  • Ausflüge zu organisieren,
  • die Integration durch Begegnungen mit den Menschen im Stadtteil zu ermöglichen
  • und die Ehrenamtlichen zu begleiten.

Wie wir zu erreichen sind:

Welche Unterstützung benötigt wird:
Menschen, die Interesse an einer der o.g. Aufgaben haben.

Was Sie mitbringen sollten:

  • Offenheit und Geduld für Menschen, die alle in irgendeiner Art und Weise Traumatisierungen mitbringen und von daher auch Belastungen in sich tragen,
  • Freude und Offenheit für interkulturelle und interreligiöse Arbeit,
  • Geduld, da die Arbeit und das Konzept im Laufe der Arbeit erst entsteht und durch ständige Veränderungen immer wieder im Umbruch ist.

Spendenmöglichkeit:
Kath. Kirchengemeinde St. Clemens und Mauritius Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE 65370501980008812471
BIC: COLSDE33XXX