Willkommen in der Moselstraße

Briefkasten_web

Die Nachbarschaftsinitiative hat sich im August 2014 zusammengefunden, nachdem bekannt wurde, dass Flüchtlinge in einem Hotel in der Moselstraße (Köln Neustadt-Süd) untergebracht werden.

Unsere Mitglieder bringen sich je nach Zeit und Möglichkeiten auf unterschiedliche Art und Weise ein: vom Mitlesen im E-Mail-Verteiler über finanzielle Unterstützung bis hin zur engen persönlichen Begleitung von Flüchtlingen.

Unser “Herzstück” ist das “Montagscafé”, ein wöchentlicher Begegnungsraum für die Nachbarschaft, zu dem Geflüchtete und wie Interessierte an der Flüchtlingsarbeit herzlich eingeladen sind (um Anmeldung wird gebeten).

Inzwischen haben wir eine Vielzahl unterschiedlicher Arbeitsgruppen wie die AGs Fahrradwerkstatt, Wohnungssuche, Jobs, Deutsch, Sport oder das Patenschaftsprojekt “friends”. Engagement und neue Ideen jeder Art sind immer willkommen! Gruppenfoto_3

Viel Unterstützung erhalten wir auch von den umliegenden Kirchengemeinden, dem Kölner Erzbistum (das uns recht unbürokratisch Hilfe aus dem Soforthilfefonds “Aktion neue Nachbarn” gewährt hat) und der Bürgergemeinschaft Rathenauplatz e.V.

Insbesondere freuen wir uns über Menschen, die bereit und in der Lage sind, in ihrer Freizeit – auch bei kurzfristig aufkommenden Terminen – Flüchtlinge bei Arzt-, Amts- oder Anwaltsterminen zu begleiten/sie durch die Stadt zu lotsen. Zudem benötigen unsere neuen Nachbarinnen und Nachbarn Sport-,  Arbeits- und Wohnungsangebote.

Kontakt: willkommen.moselstrasse@koeln.de

Informationen zu den Arbeitsgruppen

Wir suchen Unterstützerinnen und Unterstützer – Spendenaufruf zum Herunterladen und Weiterverbreiten (PDF)

#JetztErstRecht – Kölner Willkommensinitiativen nehmen Stellung zu den Ereignissen in der Sylvesternacht und den nachfolgenden Wochen

 

Spendenkonten für die Arbeit unserer Bürgerinitiative:

Konto: Ev. Gemeinde Köln
IBAN: DE49 3705 0198 0007 7020 12
BIC: COLSDE33
Verwendungszweck: Flüchtlingsarbeit Moselstraße

oder

Konto: Bürgergemeinschaft Rathenauplatz e.V.
IBAN: DE93370100500047720505
BIC: PBNKDEFF

Verwendungszweck: Unterstützung Flüchtlinge

Hinweis zu Spendenbescheinigungen: Bei Spenden bis 200,- genügt der Kontoauszug als Beleg, erst über 200,- muss eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden. Wer eine Spendenbescheinigung wünscht, schreibt bitte seinen Namen und seine Adresse in den Verwendungszweck mit hinein, damit wir sie zustellen können (gilt für beide Konten). Danke!

Wir danken allen unseren Spenderinnen und Spendern!