Widdersdorf hilft

Wir sind ein unabhängiges Netzwerk von Menschen, die sich ehrenamtlich für Mitbürger, alte und neue, insbesondere im Kölner Westen engagieren.

Unser Engagement konzentriert sich darauf, insbesondere die Lebensumstände der Flüchtlinge in der Turnhalle „Im Kamp“ zu verbessern. Aufgrund der gegebenen Situation stehen zunächst die Versorgung mit dem Nötigsten und das Angebot von Aktivitäten außerhalb der Turnhalle im Vordergrund.

Daneben versuchen wir den Menschen eine erste „Gebrauchsanweisung für Deutschland“ zu vermitteln – über ein breites Angebot an Sprachkursen und die Unterstützung bei Behördengängen. Über allem steht die Idee, dass Menschen für Menschen da sind.

Weiterhin möchten wir alle Mitbürger neutral informieren, um Missverständnisse zu vermeiden und Vorurteile abzubauen.

Jeder soll und kann mit uns so helfen, wie es den eigenen zeitlichen Möglichkeiten und persönlichen Fähigkeiten entspricht. Es gibt keine „Oberhelfer“ in einer Vereinsstruktur, wir setzen auf Eigeninitiative und den gesunden Menschenverstand. Gleichzeitig bieten wir die Plattform für einen gegenseitigen Austausch und koordinieren die Aktivitäten soweit nötig.

Wir kooperieren mit allen örtlichen Institutionen, der Kirche und Vereinen, bleiben aber unabhängig.

Für weitergehende Informationen und den Kontakt zu uns www.widdersdorf-hilft.jimdo.com