United Against Racism: 200 Gruppen und Initiativen rufen zu einer bundesweiten Parade gegen Rassismus und Abschiebungen am 29. September 2018 in Hamburg auf.

Bildschirmfoto-2018-05-20-um-16.40.54-212x300Aufruf gegen Abschiebung, Ausgrenzung und rechte Hetze – für Bewegungsfreiheit und gleiche Rechte für alle!

Der Aufruf “United against Racism” kann noch bis zum 10. Mai → hier in 16 verschiedenen Sprachen gelesen, unterschrieben oder weitergeleitet werden.

‘We‘ll Come United’ ist ein bundesweites Netzwerk aus Gruppen und Personen, die sich sozial, antirassistisch, kulturell und politisch engagieren. Es ist eine Koalition aus Refugees und Supporter*innen, aus Wissenschaftler*innen, Lehrer*innen, aus Nachbar*innen, aus Menschen aller Altersgruppen und aus verschiedensten Bereichen der Gesellschaft. Im September 2017 fand in Berlin die erste We’ll Come United-Parade statt: Vielfältig, laut und bunt hat der antirassistische Zusammenschluss kurz vor der Bundestagswahl auf Berlins Straßen ein Zeichen gesetzt. Seitdem hat sich das Netzwerk um viele Gruppen und Menschen erweitert, um dieses Jahr in Hamburg als Demo, als Karneval, als Parade mit Musik und Performance gelebten Antirassismus und Solidarität sichtbar zu machen.

Weitere Informationen: www.welcome-united.org